Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 28. September 2012, 19:15

Galeodes granti

Moin.
Im Zooladen bei uns kam heute ein Ägypter und fragte nach Galeodes granti. Die hatten sie leider nicht. Nur ein Foto. Ich fand sie gleich faszinierent. Ich dachte, die will ich haben. Hält die jemand von Euch? Wo kann ich ein Paar bekommen?
Gruß Heinz

2

Freitag, 28. September 2012, 19:21

hi,

schaust du hier z.b. mal

sag bitte bescheid wenn sie bei gut wachsen und gedeien......

gruß
What do you believe in? Heaven or hell? I don't believe in heaven cause I´m living in hell...

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Spinnenheinz

3

Freitag, 28. September 2012, 22:02

Hi.
Danke, habe Richard gerade eine Nachricht geschickt. Mal sehen, wann er Antwortet? Das sind schon Wahnsinnstiere. Vielen dank noch mal.
Gruß Heinz

4

Samstag, 29. September 2012, 14:22

Moin,

dann mal viel Glück bei der Haltung. Hier hat's ebenfalls jemand versucht.

Denn mal weiterrocken ..., Jan

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Spinnenheinz

5

Samstag, 29. September 2012, 15:35

Galeodes granti

Moin Jan
Oh man, das hört sich alles nicht so gut an. Werde mir die Klimadaten der entsprechenden Region mal genau angucken und wie die Gegend da so aussieht. Dann versuche ich ihr Habitat so naturgetreu wie es geht nachzubauen. Wenn alles eingerichtet ist, dann hoffe ich, das ich welche bekomme. Vielen Dank für den Link.
Gruß Heinz

6

Samstag, 29. September 2012, 15:53

Hat denn inzwischen jemand diese Tiere schon über längere Zeit gehalten und auch nachgezogen?
Grüße,
Barbara

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Spinnenheinz, Julian T.

7

Samstag, 29. September 2012, 15:58

Moin.
Habe das noch gefunden. http://www.terraon.de/allgemeine-fragen-…-solifugae.html
Gruß Heinz

8

Samstag, 29. September 2012, 22:00

Hey,
Hat denn inzwischen jemand diese Tiere schon über längere Zeit gehalten und auch nachgezogen?


ich hab dieses Jahr Bilder von Jungtieren gesehen, die, wenn mich nicht alles täuscht, aber aus schon in der Natur verpaarten importierten Weibchen stammten.

Gruß Julian
PS: Hier mal die Links zu den Bildern:
http://www.facebook.com/photo.php?fbid=4…&type=1&theater
http://www.facebook.com/photo.php?fbid=4…&type=1&theater
Alle meine Bilder (nicht nur Spinnen):
http://www.flickr.com/photos/julian_t/

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Spinnenheinz, Barbara Lohre

9

Dienstag, 2. Oktober 2012, 21:53

Galeodes granti

Moin.
Leider gibt es zur Zeit keine Galeodes granti. Habe verschiedene Züchter kontaktiert und alle hatten nicht eine. Falls einer von Euch jemanden kennt, der welche hat, dann bitte melden.
Gruß Heinz

10

Mittwoch, 3. Oktober 2012, 09:37

Also ich habe den Eindruck, es gibt diese Tiere vorwiegend nach der Urlaubssaison, wenn fleissig gesammelt wurde.
Dann werden sie verscherbelt, denn sie schauen ja schon eindrucksvoll aus mit ihren riesigen Beißwerkzeugen und jeder denkt: WOW, die muß ich haben!
Weil aber niemand so wirklich weiß, wie man den Bedürfnissen von Solifugae im Terrarium gerecht wird, sterben sie nach einigen Wochen/Monaten und sie verschwinden vom Markt, bis die nächsten Urlaube anstehen.
Grüße,
Barbara

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

stonerain, Dietmar M., fraxinus, Spinnenheinz, Claudia

11

Mittwoch, 3. Oktober 2012, 09:53

Also ich habe den Eindruck, es gibt diese Tiere vorwiegend nach der Urlaubssaison, wenn fleissig gesammelt wurde.
Dann werden sie verscherbelt, denn sie schauen ja schon eindrucksvoll aus mit ihren riesigen Beißwerkzeugen und jeder denkt: WOW, die muß ich haben!
Weil aber niemand so wirklich weiß, wie man den Bedürfnissen von Solifugae im Terrarium gerecht wird, sterben sie nach einigen Wochen/Monaten und sie verschwinden vom Markt, bis die nächsten Urlaube anstehen.


moin,

da gibt es nix hinzu zu fügen...
deswegen ja auch mein eingangskommentar (s.o.) ;)

gruß
What do you believe in? Heaven or hell? I don't believe in heaven cause I´m living in hell...

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Spinnenheinz

fraxinus

presidenta

  • »fraxinus« ist weiblich

Beiträge: 1 729

Wohnort: *WhiteRockCity* Sachsen- Anhalt

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 3. Oktober 2012, 10:42

Hallo Heinz,



es wird vermutet, dass die Tiere aufgrund der großen Strecken, die sie auf Nahrungssuche zurücklegen und des hohen Bewegungsdranges, den sie im Terrarium nicht ausleben können, sehr schlecht über längere Zeit haltbar sind. Der nächste Punkt sind die extremen klimatischen Bedingungen.

Den Leuten, mit den ich mich unterhalten habe, sind sie meist nach kurzer Zeit (< 1/2 Jahr) weggestorben. Das muß nichts heißén und sicher gibt es Arten innerhalb der Gattung, die einfacher zu halten sind. Aber bevor man da nichts näheres weiß, würde ich die Finger davon lassen.
Ich persönlich lehne es grundsätzlich ab, Tiere aus Jux und Dollerei und nur um sie als "Schauobjekte" zu benutzen aus der Natur zu entnehmen. Dazu zählen für mich eben solche, die man aufgrund der Lebensbedingungen nicht nachziehen kann, wie diverse in Massen angebotene bunte Krabben, Palmdiebe, Solifugen und andere ....

Letztlich muß das jeder selbst entscheiden.


Wenn Du mal was außergewöhliches willst: ich kann zB Paratropidae empfehlen, die sich zur Tarnung mit Dreck beschmieren. ;)



LG
KATRiN

PS.: Barabara hat´s erfasst.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Spinnenheinz, UncleScotch

13

Mittwoch, 3. Oktober 2012, 13:45

Moin.
Habe lange hin und her überlegt. Im Internet findet man auch nichts 100 %tiges. Ihr habt recht, ich werde mir diese Tiere nicht anschaffen. Das Terrarium muss ja etwa 5 m lang sein, damit sie ihren Bewegungsdrang ausleben können. Besten Dank für Eure Hilfe. Hat mir sehr geholfen meine Entscheidung zu treffen.
Lieben Gruß Heinz

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

tht, Sven G.