Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

=SirSars=

unregistriert

41

Dienstag, 1. Februar 2011, 14:29

Hallo,

ich verfüttere zwischendurch mal eine Zophoba, kommt super finde ich.
Kannste ja mal ausprobieren. Schabe geht natürlich auch.


MfG
Marco

42

Donnerstag, 3. Februar 2011, 13:48

Scheisshausfliegen in allen Größen und Farben. :mrgreen:
Vorteile: die meiste Zeit des Jahres für lau zu bekommen, kleine Baumbewohner fliegen regelrecht drauf
Nachteile: man muß sich bewegen um die zu fangen, Zucht stößt bei Nachbarn leicht auf Unverständniss
Huhu, auch von mir erstmal danke. Habe aber zum ausgewählten Zitat eine Frage.
Entweder ich verstehe das falsch und stehe total auf dem Schlauch oder ich lese das richtig, dass es okay ist Wiesenplankton zu vefüttern?!
Meinst du das damit, oder meinst du eben damit das du diese züchtest oder irgendwo kaufst?
Auch ich würde gerne mal Fliegen verfüttern, aber habs bis jetzt nie gemacht, weil ich oft gelesen habe "kein Wiesenplankton wegen Pestiziden" etc.

Ist es also unbedenklich F>liegen von draußen zu verfüttern, oder verstehe ich das jetzt wirklich total falsch? :angel:

spiderjohn

unregistriert

43

Donnerstag, 3. Februar 2011, 16:50

Hallo,

Scheißhausfliegen z.B. "Pinkis" kann man in jeden Anglerladen als Maden kaufen, die Züchten die oft selbst.

(Dose oft schon ab ca. 80 Cent)

Die von draußen würd ich nicht verfüttern.

LG John

theraphosa71

unregistriert

44

Samstag, 5. Februar 2011, 18:48

Moin

Ich verfütter schon über 15 Jahre Wiesenplankton an alle meine Terrarientiere, bisher ist da noch nie etwas passiert. Wichtig ist nur der Ort an dem gesammelt wird. Ich hab die eigene Wiese ,wer die nicht hat sammelt auf Weiden oder Flächen die für Heu genutzt werden.
Fliegen grabbsch ich mir im Sommer einfach von der Hauswand oder aus der Wohnung.

45

Sonntag, 6. Februar 2011, 12:43

Hi an alle,

interessanter Thread der viele Fragen geklärt hat. Ich habe mir gestern zum ersten Mal Schaben zugelegt und will diese als Futter ausprobieren. Jetzt meine Frage:
Habe ausschließlich Baumbewohner. Als ich eben eine Schabe ins Terra rein habe, hat diese sich direkt auf dem Boden verschanzt und in Sicherheit gebracht. Da ich meine VS eher selten bis nie auf dem Boden sehe - schnappt sich die VS die Schabe früher oder später? Wie füttert ihr eure Baumbewohner mit Schaben?

Vielen Dank schonmal

LG
Sebastian

EDIT: Die Frage hat sich geklärt - die Avi hat ihr Gespinnst nach unten einfach geöffnet und die Schabe förmlich ausgebuddelt... =) Greetings!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Scully« (6. Februar 2011)


spiderjohn

unregistriert

46

Sonntag, 6. Februar 2011, 19:56

Hallo

Also ich wohne in der Stadt, dort würde ich wegen Abgaße Hundekot... nichts von ner Wiese/Park nehmen.

Meine Eltern wohnen am Land da würde ich auch nichts nehmen weil da die Bauern im ganzen Umkreis sehr sehr fleißig am Kunst-Düngen sind...

Habe außerdem schon in vielen Foren gelesen das Tierchen an Wiesenplankton eingegangen sind (Pestiziede?).

Würde wirklich nur dort sammeln/verfüttern wo die Natur "so einigermaßen unberührt is".

LG John

spiderjohn

unregistriert

47

Donnerstag, 24. Februar 2011, 21:56

Hallo,

Falls es jemand interessiert wollte ich mal zeigen wie ich Heimchen züchte:

zuerst braucht man: einen Blumensteckschwamm (Baumarkt, Bastel- Floristikladen), kleine Plastikdose, Metallgaze.

(Sorry für die schlechte Bildqualität)



Blumensteckschwamm auf die Größe der Plastikbox zuschneiden



Steckschwamm in die Box, mit Gaze abdecken (wichtig ist dabei das die Gaze dicht abschließt,

sonst fressen die doofe Heimchen ihre eigenen Eier :rolleye: )

Bevor man dann das Ganze zu den adulden Heimchen stellt sollt man die `Schwammbox` am besten über nacht wässern

(überschüssiges Wasser dann weg schütten)



Fertige Schwammbox höchstens eine Woche bei den Heimchen stehen lassen.

(dann hat man in etwa gleich große Schlüflinge)

Heimchenweibchen durchlöchern den Schwamm in dieser Zeit regelrecht um ihre Eier rein zu legen.



die Schwammbox dann in eine Heimchenbox stellen, bei 25-30°C lagern,

dafür sorgen dass die Schwammbox immer etwas feucht bleibt.

Nach 3-4 Wochen schlüpfen die kleinen, die kann man dann mit handelsüblichen Fisch- und Hundefutterflocken

groß ziehen kann: Viel Spaß :thumbsup:

bei ca 10 - 15 erwachsenen Tieren hatte ich einen Erfolg von 30 - 40 Micros

(leider kann ich meine erfolgreiche Nachzucht nicht Fotografieren weil meine Kammera dazu zu doof ist :cry: )


LG John

48

Donnerstag, 24. Februar 2011, 22:46

Hi,

das wäre mir schon zu stressig :puempel: , wenn bei mir Grillen zugekauft werden kommt gleich zu Anfang , insofern fette Weiber vorhanden sind , eine HD voll mit Torf o.ä in die Grillenbox , die Grillenweibchen fangen dann meist sogleich an mit der Eiablage , die HD´s wiederum kommen in eine Fürst die mit etwas Wasser befüllt und aufs Fensterbrett über der Heizung gestellt wird , bisher war es so das nach spätestens 2 Wochen die Grillen geschlüpft sind aus 3 von 6 HD´s . . . für umsonst keine schlechte Ausbeute und pro Fürst sinds zwischen 200-300 Micros :) . Zu Anfang habe ich das auch umständlicher betrieben aber es hat auch mal so geklappt

GruSven

Ps - der Blumensteckschwamm hat einen entscheidenden Vorteil , die Grillen können sich nicht hineingraben um die Eier zu fressen :thumbsup: . . . ein Freund von mir verwendet noch etwas anderes , das fehlt in keinem (Abschminck-)Schmickset aber das kann er hier gerne selbst berichten wenn er Bock hat :peitsche:
" Loki ist schmuck und schön von Gestalt,
aber bös von Gemüt und sehr unbeständig.
Er übertrifft alle andern in Schlauheit und in jeder Art von Betrug " (؛ ɟoop ʇsı ʇssǝıl sɐp ɹǝʍ

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Bernhard G.

49

Mittwoch, 11. Mai 2011, 17:53

Da habe ich ja hier gleich einen guten Start erwischt. :sweat:
Aber um etwas zum Thema beizutragen, fette Motten ,die man Nachts in der Nähe von Lampen fangen kann,wirken auf meine Avicularia unwiderstehlich.

50

Sonntag, 1. Januar 2012, 10:15

Hallo

kann das sein das die erste Auflistung der gängigen Futtertiere verschwunden ist?

janet

Moderator

  • »janet« ist weiblich

Beiträge: 575

Wohnort: Forchheim, Oberfranken

  • Nachricht senden

51

Sonntag, 1. Januar 2012, 10:56

Hallo smithi,

der Threadersteller hat seinen Beitrag editiert. Deswegen ist die Aufstellung nicht mehr zu sehen.
Grüssle
janet


" Alles, was ich jetzt wollte, war nach Afrika zurückzukommen.
Ich hatte es noch nicht einmal verlassen, aber wenn ich nachts aufwachte, lag ich lauschend da, bereits voller Heimweh danach."

Ernest Hemingway

52

Montag, 5. September 2016, 09:32

Hallo zusammen,


ich habe ein Formular zur Abfrage eurer Erfahrungen mit Futtertier-Händlern erstellt, um so ein Meinungsbild und Erfahrungsschatz zu den Onlineshops bilden zu können!

Wer ist der Händler eures Vertrauens und welchen könnt ihr empfehlen?



Hier geht´s zum Formular: XXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

Das Ausfüllen sollte in einer Minute geschafft sein!



Die Ergebnisse werden in den Artikeln zu den jeweiligen Shops veröffentlicht und regelmäßig aktualisiert!

Gelistete Shops dürfen ein Siegel tragen, was zu den Bewertungen verlinkt!



Die Onlineshops werden dann auf XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX gelistet.

Nach Eingang der ersten Bewertungen werden diese dem jeweiligen Shop-Eintrag zugeordnet und im Verlauf regelmäßig aktiviert!



Gruß
Jan

53

Montag, 5. September 2016, 11:11

Hallo Jan,



gewerbliche Werbung gehört (wenn überhaupt) in den Börsenteil.
Wir haben deshalb die Links rausgelöscht.



Falls Du hier Werbung schalten möchtest, kannst Du Dich bezüglich der Gebühren dafür gern ans Foren- Team wenden.




.