1

Donnerstag, 6. Dezember 2012, 23:08

Suche Infos zu Haplocosmia himalayana

Hi,

wer hält diese Art und kann mir mehr über sie erzählen? Bin an Infos aller Art interessiert. Im Internet findet man wenig brauchbares.
Danke schonmal im Voraus!

Grüße,
Sven

2

Freitag, 7. Dezember 2012, 00:41

Hi,
da gibts nicht viel zu erzählen. Leicht feucht halten, etwas mehr Erde, und es läuft. Zur Nachzucht kann ich noch nichts sagen, kann aber auch nicht so schwierig sein.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

SvenH., Heiko M.

3

Freitag, 7. Dezember 2012, 22:30

Hi,

hört sich ja recht unkompliziert an. Wie schaut es mit Winterruhe oder dergleichen aus?

Grüße,
Sven

*E*

Moderator Artenteil

  • »*E*« ist männlich

Beiträge: 1 155

Wohnort: Null 666 Sieben

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 9. Dezember 2012, 11:16

Fundort und Klimadaten, welche Dir Bastian genannt hat >>KLICK<<, sollten die Frage doch schon beantwortet haben.

VG
S.
19250327.20091228



babelfish

unregistriert

5

Sonntag, 9. Dezember 2012, 14:01

die Art scheint rel. tolerant gegenüber Schwankungen bzgl. Temp. und Feuchtigkeit zu sein.
ein Bekannter konnte in Nepal Tiere an dauerhaft sonnigen bzw. schattigen Plätzen finden.
trotzdem würde ich die im Klimadiagramm genannten Extremwerte nicht ausreizen !
Bodenbewohner mögen meist rel. konstante Lebensbedingungen, sofern das möglich ist.
Die Temp. in den Bauten sind tagsüber meist viel niedriger als die Umgebungstemp., nachts liegen die Temp. im Höhleninneren bei niedrigen Außentemp. (bzw. in großen Höhen) sogar bis 5°C höher (über der Umgebungstemp.).

Gruß C.

6

Sonntag, 9. Dezember 2012, 18:55

Hi,

Fragen wurden beantwortet. Interessant wäre noch zu wissen, wie groß die Tiere werden.
Hoffe Crossposting ist kein Problem, so erreiche ich einfach mehr Leute. Könnte mir vorstellen, dass ich nicht der Einzige bin, den das interessiert.

Grüße,
Sven

*E*

Moderator Artenteil

  • »*E*« ist männlich

Beiträge: 1 155

Wohnort: Null 666 Sieben

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 9. Dezember 2012, 21:13

Crossposting ist für mich kein Problem. Wenn ich davon weiß.

Dann kann ich die Zeit sinnvoller nutzen.
19250327.20091228



fraxinus

presidenta

  • »fraxinus« ist weiblich

Beiträge: 1 729

Wohnort: *WhiteRockCity* Sachsen- Anhalt

  • Nachricht senden

8

Montag, 10. Dezember 2012, 11:25

Zitat

Hoffe Crossposting ist kein Problem, so erreiche ich einfach mehr Leute
... na wenn Du es nicht unverschämt findest, überall die Leute in die Spur zu schicken , um Sachen rauszusuchen (die man im Übrigen auch selber gefunden hätte: himalayana -> Typusfundort -> google -> Klimawerte) dann wirds kein Problem sein.


Ich finde es einfach frech denen gegenüber, die sich hinsetzen und ihre Zeit investieren (evtl sinnlos, weil es schon jemand anderes getan hat), um für Dich was zu machen. Da muß man sich irgendwann nicht wundern, wenn keiner mehr antwortet.




Gruß
KATRiN

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

SvenH., stonerain, Claudia, Dietmar M.

9

Montag, 10. Dezember 2012, 16:00

Hi,
... na wenn Du es nicht unverschämt findest, überall die Leute in die Spur zu schicken , um Sachen rauszusuchen (die man im Übrigen auch selber gefunden hätte: himalayana -> Typusfundort -> google -> Klimawerte) dann wirds kein Problem sein.
nö, eigentlich nicht. Wird keiner gezwungen hier zu schreiben. Auch habe ich nicht explizit nach Klimatabellen gesucht, da diese teilweise enorm ungenau sind und bestenfalls ein Anhaltspunkt sind. Interessieren würden mich hauptsächlich Haltungsinfos von Leuten die diese Spinnen schon länger pflegen. Wird es wohl nur eine Hand voll geben.

MfG

10

Mittwoch, 19. Dezember 2012, 14:23

Hi,
Crossposting ist für mich kein Problem. Wenn ich davon weiß.

Dann kann ich die Zeit sinnvoller nutzen.
okay, werde in Zukunft Beiträge mit Crosspostings kennzeichnen.

Grüße,
Sven